Image


Bei der Hansestadt Wesel ist zum nächstmöglichen Termin im Team "Fachstelle Wohnen und Flüchtlingsangelegenheiten" eine Teilzeitstelle als

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
"Leistung und Beratung ausländischer Flüchtlinge"

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.

Wenn Asylsuchende der Stadt Wesel zugewiesen werden, brauchen sie neben sprachlicher und sozialer Betreuung eine Unterstützung zur Sicherung ihres Lebensunterhalts.
Bei der ausgeschriebenen Stelle steht die finanzielle Versorgung der geflüchteten Menschen im Vordergrund. Darüber hinaus geht es darum, verschiedene Statistiken und Abrechnungen des Asylbewerberleistungsgesetzes für die Leistungsabteilung vorzunehmen. 

Zu Ihren Aufgaben gehört u. a.:

  • Bearbeitung von Anträgen und Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Beratung von Asylsuchenden
  • Realisierung vorrangiger Ansprüche gegenüber anderen Leistungsträgern und Dritten
  • Zusammenarbeit mit internen Stellen und externen Beteiligten (Ausländerbehörde, Sozialarbeit, Flüchtlingshilfe usw.)
  • Pflege des statistischen Datenbestandes (FlüAG-Statistik u. a.)

Ihre Voraussetzungen:

  • Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt bzw. Verwaltungslehrgang II

Weitere Anforderungen:

    • Verständnis für die gesellschaftliche und persönliche Situation von geflüchteten Menschen
    • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
    • Belastbarkeit
    • Sorgfalt
    • Sicherer Umgang mit den Standard-Office-Produkten

      Dafür bieten wir:

      • einen interessanten Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten, bei dem man offen für konstruktive Vorschläge und Neuerungen ist
      • arbeiten in einem motivierten Team, in dem das Miteinander großgeschrieben wird
      • eine unbefristete Teilzeitstelle mit einer praxisnahen Einarbeitung sowie Fortbildung
      • Bezahlung nach EG 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 LBesO NRW
      • 30 Tage Jahresurlaub
      • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
      • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
      • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, unterstützt durch mobiles Arbeiten und Telearbeitsplätze
      • ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm inklusive diverser Sport- und Weiterbildungsangebote

      Da die Stelle mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit angeboten wird, ist eine Besetzung dieses Stundenumfangs leider nicht mit Teilzeitkräften (Job-Sharing) möglich.

      Für Informationen stehen Ihnen in fachlichen Fragen Herr Neufing, Tel. (0281) 203-2415, und in arbeitsrechtlichen Fragen Frau Lorberg,  Tel. (0281) 203-2660, gerne zur Verfügung.

      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers (m/w/d) liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Der Schutz Ihrer Daten ist auch der Stadtverwaltung Wesel ein wichtiges Anliegen. Daher informiere ich Sie darüber, dass Ihre Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden und berechtigte Personen einen Zugang zu diesen Daten erhalten.

      Sie haben Interesse?
      Dann reichen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen bis zum 02.12.2021 über das Online-Bewerbungsformular ein.
      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

      Zurück zur Homepage Online-Bewerbung