Image

Bei der Hansestadt Wesel ist zum 1. Oktober 2024 im Fachbereich Jugend, Schule und Sport, Team Allgemeiner Sozialer Dienst, eine Vollzeitstelle als

                 Sozialarbeiter*in (m/w/d) / Sozialpädagog(e)*in (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung von Familien und Einzelpersonen bei persönlichen, erzieherischen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Problemen
  • Hilfen zur Erziehung sowie Hilfen für junge Volljährige einleiten, begleiten und durchführen
  • Krisenhilfe in akuten Fällen oder Jugend- und Familienhilfe leisten (insbesondere mit Blick auf die Wahrnehmung des Schutzauftrages nach § 8a SGB VIII)
  • Trennungs-, Scheidungs- und Umgangsberatung
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren, Berichterstattung sowie Begleitung von Sorgerechts- und Umgangsrechtsregelungen
  • im Rahmen der Sozialraumorientierung mit Verbänden, Einrichtungen und Initiativen zusammenarbeiten, Hilfen koordinieren, Hilfepotentiale vernetzen und bei der konzeptionellen Weiterentwicklung mitwirken

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich Soziale Arbeit bzw. Sozial-/Kindheitspädagogik mit  staatlicher Anerkennung (Diplom- bzw. Bachelor-Abschluss) oder vergleichbarer Abschluss mit mehrjähriger Erfahrung in der Jugendhilfe
  • Fahrerlaubnis Typ B (alte Klasse 3), verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen
  • Teilnahme an Bereitschafts-/Rufbereitschaftsdiensten sowie an Supervisionen

Weitere Voraussetzungen:

  • Berufserfahrungen im Bereich der erzieherischen Kinder- und Jugendhilfe
  • Kenntnisse im Bereich  des  Kinder- u. Jugendhilferechts, des FamFG, des BGB sowie im Verwaltungsrecht
  • Soziale und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur kollegialen Beratung und Fortbildung
  • Sicherer Umgang mit den Standard-Office-Produkten
  • Kenntnisse über die Fachanwendung JUGIS (Jugendamtsinformationssystem) wären wünschenswert

Dafür bieten wir:

  • einen interessanten Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten, bei dem man offen für konstruktive Vorschläge und Neuerungen ist
  • arbeiten in einem motivierten Team, in dem das Miteinander großgeschrieben wird
  • Bezahlung nach EG S 14 TVöD SuE zzgl. einer monatlichen SuE-Zulage i. H. v. 180,- €
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie 2 Regenerationstage
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • Möglichkeit des Dienstfahrrad-Leasings
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, unterstützt durch mobiles Arbeiten 
  • ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm inklusive Sport- und Weiterbildungsangebote  
  • die Nutzung einer Externen Mitarbeitendenberatung - ein anonymes und kostenfreies Unterstützungsangebot in allen Lebenslagen

Es erfolgt eine strukturierte und geschützte Einarbeitungsphase. Sie erhalten die Möglichkeit eigenverantwortlich zu arbeiten und Arbeitsprozesse mitzugestalten. Es findet ein enger Austausch mit Teamkolleginnen/Teamkollegen, Teamleitung und anderen Fachdiensten statt.

Die Besetzung der Stelle ist leider nicht mit Teilzeitkräften (Job-Sharing) möglich.

Für Informationen stehen Ihnen in fachlichen Fragen (u. a. zu den Aufgabenschwerpunkten) der Teamleiter des Teams Allgemeiner Sozialer Dienst, Herr Schramm, Tel. (0281) 203-2531, und in arbeitsrechtlichen Fragen (u. a. zur Stufenzuordnung) Frau Lorberg, Tel. (0281) 203-2660, gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers (m/w/d) liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Der Schutz Ihrer Daten ist auch der Stadtverwaltung Wesel ein wichtiges Anliegen. Daher informiere ich Sie darüber, dass Ihre Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden und berechtigte Personen einen Zugang zu diesen Daten erhalten.

Sie haben Interesse?
Dann reichen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen bis zum 07.08.2024 über das Online-Bewerbungsformular ein.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung