Image

Die Stadt Wesel mit rund 62.000 Einwohnern, große kreisangehörige Stadt und Trägerin von Rettungswachen im Kreis Wesel, sucht für ihre kombinierte Feuer- und Rettungswache zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Brandoberinspektor*in (m/w/d).

Aufgabenschwerpunkte: 

Die Arbeitszeit beinhaltet Schichtdienst und Tagesdienstanteile.

Ihre Voraussetzungen: 

  • Abgeschlossene Ausbildung und Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im feuerwehrtechnischen Dienst
  • Praktische Einsatzerfahrung in der Führung taktischer Einheiten in Zugstärke
  • Gültige körperliche und gesundheitliche Eignung nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Grundsatz G 26 „Atemschutzgeräte“
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klassen B (wünschenswert C) 

Weitere Voraussetzungen: 

  • Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit 
  • schnelle und sichere Auffassungsgabe in Stresssituationen
  • gutes Informations- und Kommunikationsverhalten  
  • Soziale Kompetenz und sicheres Auftreten


Dafür bieten wir:

  • Einen interessanten Arbeitsplatz mit einer abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Tätigkeit
  • Arbeiten in einem motivierten Team, bei dem das Miteinander großgeschrieben wird
  • Einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz
  • Bezahlung Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW (mit Entwicklungsmöglichkeiten)
  • 30 Tage Jahresurlaub,
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Moderne Einsatzfahrzeuge 
  • ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm, inklusive Sport- und Weiterbildungsangebote

Die Besetzung der Stelle ist leider nicht mit Teilzeitkräften (Job-Sharing) möglich.

Für Informationen steht Ihnen in fachlichen Fragen der Leiter der Feuer- und Rettungswache Wesel, Herr Verbeet, Tel. (0281) 1634-200 und in arbeitsrechtlichen Fragen Frau Gerbener, Tel. 0281 203-2225 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers (m/w/d) liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Der Schutz Ihrer Daten ist auch der Stadtverwaltung Wesel ein wichtiges Anliegen. Daher informiere ich Sie darüber, dass Ihre Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden und berechtigte Personen einen Zugang zu diesen Daten erhalten.

Sie haben Interesse?
Dann reichen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen bis zum 06.07.2021 über das Online-Bewerbungsformular (jobs.wesel.de) ein.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung