Image


Bei der Hansestadt Wesel ist zum 1. Februar 2022 im Fachbereich Kultur/Musik- und Kunstschule eine Teilzeitstelle als

Instrumentallehrkraft im Fach Gitarre (m/w/d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20,0 Unterrichtsstunden (45 Minuten) inklusive 1,63 Stunden Ferienüberhang zu besetzen. Dieses Deputat umfasst ggf. außer dem Instrumentalunterricht noch andere Stellenanteile wie z. B. Jekits, Ensembleleitung und ggf. Theorie und Gehörbildung.

Die Musik- und Kunstschule der Stadt Wesel ist von regionaler Bedeutung. Derzeit werden ca. 1.000 Schüler*innen von über 30 Lehrkräften ausgebildet. Ein großzügig ausgestattetes historisches Gebäude mit Konzertsaal und Unterrichtsräumen bietet ausgezeichnete Rahmenbedingungen. Die Musik- und Kunstschule ist organisatorisch dem Fachbereich Kultureinrichtungen zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Gruppen- und Einzelunterricht in allen Altersstufen und Leistungsbereichen im Fach Gitarre
  • Jekits-Unterricht in Grundschulen

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium
  • Unterrichtserfahrung
  • Fahrerlaubnis Typ B (alte Klasse 3), verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen

Weitere Anforderungen:

    • Eine zusätzliche Qualifikation z.B. für Ensembleleitung oder AME ist wünschenswert
    • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Kollegium
    • Offenheit für neue pädagogische Entwicklungen
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Eigeninitiative
    • Allgemeine EDV-Kenntnisse, Erfahrungen im Online-Unterricht
    • Dienstzeiten auch außerhalb der normalen Unterrichtszeiten, z. B. am Wochenende bei Veranstaltungen
    • Mitarbeit bei der Selbstverwaltung

      Dafür bieten wir:

      • einen interessanten Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten, bei dem man offen für konstruktive Vorschläge und Neuerungen ist
      • eine unbefristete Stelle mit einer praxisnahen Einarbeitung sowie Fortbildung
      • Bezahlung nach Entgelt-Gr. 9 b TVöD
      • 30 Tage Jahresurlaub
      • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
      • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
      • ein umfangreiches Fortbildungsprogramm inklusive eigener Sport- und Weiterbildungsangebote 

      Für Informationen stehen Ihnen in fachlichen Fragen Frau Beinke-Bornemann, Tel. (0281) 23890, und in arbeitsrechtlichen Fragen Frau Lorberg,  Tel. (0281) 203-2660, gerne zur Verfügung.

      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers (m/w/d) liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Der Schutz Ihrer Daten ist auch der Stadtverwaltung Wesel ein wichtiges Anliegen. Daher informiere ich Sie darüber, dass Ihre Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden und berechtigte Personen einen Zugang zu diesen Daten erhalten.

      Sie haben Interesse?
      Dann reichen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen bis zum 15.11.2021 über das Online-Bewerbungsformular (jobs.wesel.de) ein.
      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

      Zurück zur Homepage Online-Bewerbung